Synergie des Heiligen Geistes (Semestereröffnungsgottesdienst)

Donnerstag, 28 Mai 2020

Synergie des Heiligen Geistes (Semestereröffnungsgottesdienst)

Zwölf Jünger und Maria, versammelt in Jerusalemer Obergemach zum Gebet. Auf jeden senkt sich der Heilige Geist in der Gestalt der Feuerzunge nieder. Dreizehn Flammen und doch ein einiger Geist – Synergie des Heiligen Geistes, Urbild der Kirche. Auch auf uns kam in der Taufe und der Firmung der Geist Gottes herab. So wurden wir zu pfingstlichen Menschen, zu Be-Geisterten; theoretisch – und praktisch?

Trag was bei, hieß es einmal in Österreich bei der Einwerbung der Kirchensteuer. In erster Linie gilt für die Glieder der Kirche jedoch, dass alle ‚ihren‘ Teil der empfangenen Geistesgabe beisteuern. Niemand soll fernbleiben, wenn es darum geht, in Gebet und Gottesdienst den Tempel des Heiligen Geistes, die Gemeinschaft der Glaubenden aufzubauen.

Hier ist noch einmal die Aufnahme unseres Semestereröffnungsgottesdienstes zu sehen. Er war ökumenisch, KHG und ESG. Auch da wurden die verschiedenen Gaben des christlichen Geistes zu einem Ganzen.

 

 

Gesegnete Pfingsten!

Im Namen von KHG-Team P. J. Gregur