Liebe Studierende,

wir wünschen euch ein sonniges Sommersemester 2018!

Das Mentorat ist eine Einrichtung der Abteilung Schule und Religionsunterricht der Diözese Augsburg, die euch die Möglichkeit bietet, euren Glauben und eure Spiritualität zu vertiefen, Gleichgesinnten zu begegnen, Orientierung für den Beruf zu bekommen und praxisbezogene Erfahrungen für das Studium und den Religionsunterricht zu sammeln.

Wir stehen euch auch für Einzelgespräche in persönlichen Lebensfragen und Berufsentscheidungen zur Verfügung.

Für den Erwerb der vorläufigen kirchlichen Unterrichtserlaubnis, die zur Missio canonica hinführt, ist vom Mentorat her vorgesehen, dass du folgende Veranstaltungen besuchst: *)

  1. Informationsabend zu Mentorat, Missio canonica und Referendariat

  2. Grundkurs Spiritualität

  3. Mentoratskurs nach freier Wahl

  4. Besinnungswochenende

  5. Engagement im kirchlichen Leben

Für Anregungen, Ideen und Wünsche zur Programmplanung haben wir stets ein offenes Ohr.

Das Heft mit den ausführlichen Informationen zur Missio canonica gibt es im Mentorat oder beim Lehrstuhl von Prof. Dr. Georg Langenhorst, Didaktik des katholischen Religionsunterrichts und Religionspädagogik.

Wir freuen uns auf euch!
Ihre Mentorin                                            Ihr Mentor
Heidi Esch, Pastoralreferentin                      frater Florian Moscher, Religionslehrer

Sekretariat: Katharina Zass: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (0821 / 3166-5113).

Die Anmeldungen für Infoabende und Kurse erfolgen über das Anmeldeformular auf der rechten Seite oder mit Namen, Telefonnummer und E-Mail an Fr. Zass. Die Anmeldungen sind verbindlich. Wenn dir etwas dazwischen kommt, dann sag bitte unbedingt schnellstmöglich ab, damit jemand anders noch teilnehmen kann. Vielen Dank!

Für die Anmeldung zu den Besinnungstagen und zum Mentoratskurs „Biblische Erzählfiguren“ benutze bitte das PDF-Anmeldeformular, welches du hier herunterladen kannst oder auf Anfrage von Frau Zass zugemailt bekommst.**)


*) Liegt dein Studienbeginn vor dem Sommersemester 2017, gelten die früheren Regelungen:
- Studienbeginn vor WS 2015/2016: Infoabend, ein Kurs (empfohlen wird der Grundkurs Spiritualität), Besinnungswochenende 
- Studienbeginn ab WS 2015/16: Infoabend, zwei Kurse (empfohlen wird einen der beiden im Grundkurs Spiritualität zu machen), Besinnungswochenende und Engagement im kirchlichen Leben

**) Hinweis zum PDF-Anmeldeformular:
Die neuen Formulare werden mit einem speziellen Adobe-Programm erstellt. Auch wenn es sich um eine PDF handelt, lässt sie sich nur mit einem aktuellen Adobe Reader  (ab Version 10, kostenlos von der Adobe-Webseite herunterzuladen!) öffnen. Mit anderen PDF-Readern kannst du diese PDF nicht benutzen!
Wenn du die PDF hier direkt im Internet Browser herunterlädst und öffnest, kann es auch zu diesem Problem kommen, weil der Browser standardmäßig ein eigenes AddOn/Plugin für das Öffnen der PDF verwendet. Dann musst du in den Einstellungen des Browsers die Konfiguration so abändern, dass der Browser den Adobe Reader zum Öffnen nutzt. Alternativ kannst du die PDF beim Download auf deinen PC speichern und danach mit dem Adobe Reader öffnen ("Öffnen mit").

Gottesdienste

Gottesdienste

Eucharistiefeier der Studierenden

Di 19.15 Uhr, Haus Edith Stein, Kapelle

 

Eucharistiefeier am Sonntag

So 18.00 Uhr, Pfarrkirche „Zum Guten Hirten“

 

Laudes

Mo 7.30 Uhr, Haus Edith Stein, Kapelle; anschließend gemeinsames Frühstück

 

Taizégebet

Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat, 20.00 Uhr, Haus Edith Stein, Kapelle

 

Eucharistische Anbetung mit Gesang und Wort

Do 12.4., 17.5.,7.6.; 19.00 Uhr; Haus Edith Stein, Kapelle

 

Stille Anbetung
Dreimal im Semester wollen wir im Schweigen unsere Anliegen vor Jesus bringen.
Fr 27.4., 22.6., 27.7; 12 Uhr; Kapelle

 

Montagsmesse

Mo 18.00 Uhr, Priesterseminar; anschließend Treffen der Bibelkreise

 

Lightnight

 

So 12.11., 10.12., 21.00 Uhr, Pfarrkirche „Zum Guten Hirten“

Taizé-Fahrten (Besinngswochende)

Taizé-Fahrten (Besinngswochende)

Impressionen:
> "Als Atheistin unter Christen" - Sinnsuche im Pilgerort Taizé (Video, 2017)
> http://www.taize.fr/de

Woche für Woche treffen sich Hunderte von Jugendlichen aus der ganzen Welt in Taizé, einem kleinen Ort in Frankreich. Jeder hat seine Gründe, weshalb er nach Taizé fährt. Der eine möchte Abstand von zuhause bekommen, der andere die Zeit für sich nutzen bzw. neue Menschen kennen lernen oder den Kontakt zu Gott suchen. Alle lassen sich auf das einfache, besondere und spannende Leben in Taizé ein.

Dazu gehört das gemeinsame Gebet (Lieder, Texte, Stille) dreimal am Tag, genauso wie das Sitzen auf dem Boden der Kirche und die Gespräche über Gott und die Welt. Es gibt einfache Mahlzeiten und Unterkünfte. Jeder packt mit an, damit das Leben in der Gemeinschaft funktioniert. In den freien Zeiten, kann man die Seele an der Quelle baumeln lassen oder zusammen mit andern Jugendlichen bei Spiel und Spaß vertreiben. Abends lädt der Kiosk „Oyak“ als Treffpunkt für Musik, Spiel und Spaß ein.

Wer nach Taizé fahren möchte, kann dies entweder mit einer Gruppe von Studierenden gemeinsam tun oder auf eigene Faust aufbrechen: 

> Gemeinsam: Mo 21. - So 27.5., Kosten: 170 € 
> Gemeinsam: Sa 1.- So 9.9., Kosten: 220 € (Anmeldung bis 1.7.)
> Individualreisen mit Bahn und Bus kosten ebenfalls ca. 220 € und sind während fast des ganzen Jahres für jeweils eine Woche möglich. 

Infos bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0175 / 6007737.

Engagement im kirchlichen Leben

Engagement im kirchlichen Leben

Alle weiteren Infos > hier

Orientierungsgespräche

Orientierungsgespräche

Wir bieten allen Interessierten an, über Fragen des Glaubens und Lebens ins persönliche Gespräch zu kommen. Die Schwerpunkte dieses vertraulichen Austausches mit Heidi Esch oder Frater Florian bestimmst du. Themen könnten beispielsweise sein: authentisch gelebte Spiritualität, Auseinandersetzung mit theologischen Fragen, Umgang mit schwierigen Lebenssituationen, Zukunftserwartungen und/oder -ängste im Hinblick auf Beruf, Partnerschaft und Familie …

Zur Terminvereinbarung melde dich am besten per Mail.